Aktuelles

Am Wochenende 20. / 21. Januar 2024 war es wieder so weit. 27 Bogenschützinnen- und -schützen aus dem Bezirk Lüneburg hatten sich qualifiziert und machten sich auf zur Landesmeisterschaft nach Tarmstedt.

Die Bilanz 1 x Mannschaftsgold, 5 x Gold, 3 x Silber, 5 x Bronze, 10 x Top 10 und 4 x „zumindest nicht Letzte/r“ im Einzel kann sich sehen lassen.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der jugendlichen Sportlerinnen und Sportler.

So sicherte sich Mila Groppe vom SV Deutsch Evern in der Klasse Recurve Schülerinnen A (Jahrgang 2010/2011) die Goldmedaille, knapp vor ihrer Mannschaftskameradin AnnaMaria Brückner. Beide erzielten über 500 Ringe, erreichten ihre Saisonbestleistung und dürfen sich damit große Hoffnung auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Sindelfingen vom 08. bis 10. März 2024 machen. Ihr Mannschaftskamerad Jonas Jahns machte den Medaillensegen der Deutsch Everner komplett. Er gewann Bronze in der Klasse der Recurve Schüler B (2012/2013).

Ebenfalls Gold und Silber erreichten in der Klasse Recurve Schülerinnen B (2012/2013) Luna Winkelmann und Malin Speckmann vom BSC Wendisch Evern. Beide haben noch ein Jahr Zeit, bevor auch für sie die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft möglich sein wird.

In der Klasse der Blankbogenschützen gewann Constantin Kelm (Schüler B) die Silbermedaille für den SV Handorf; sein Mannschaftskamerad Jan David Schneider wurde bei den Schülern A (2010/2011) Dritter. Last but not least erkämpfte sich Jan Durdak vom TSV Radbruch in der Klasse Jugend (2007-2009) ebenfalls die Bronzemedaille.

Bei den Erwachsenen Sportlerinnen und Sportlern darf sich der BSC Wendisch Evern die größten Hoffnung auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft machen. Alexander Jagusch (Compoundbogen Master) und Andreas Schlüschen (Blankbogen Herren) wurden überzeugend und mit höchsten Ringzahlen Landessieger.

Ebenfalls Landessiegerin wurde Ursula Brüggemann vom SK Tespe in der Klasse Compoundbogen Master weiblich. Ihre Leistung kann nicht genug gewürdigt werden, denn eigentlich gehört sie die bereits zur Klasse der Seniorinnen. Da diese jedoch keine eigene Klasse bei der Meisterschaft des DSB (Deutscher Schützenbund) ist, stellt sich Ursula schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich ihrer deutlich jüngeren Konkurrenz.

Jeweils eine Bronzemedaille erzielten Silke Hainz-Nitsche vom SV Deutsch Evern (Recurve Master weiblich) und Sebastian Dolke vom TSV Radbruch (Blankbogen Herren). Beide müssen mit ihrer Ringzahl zittern und gehen eher davon aus, dass es mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr wohl nichts werden wird.

Den Landesmeistertitel in der Klasse Blankbogen Mannschaft sicherte sich der TSV Radbruch. Janina Bangert-Meixner, Sebastian Dolke und Stefan Meyer waren glücklich und stolz, dass sie die Goldmedaille mit nach Hause in den Bezirk Lüneburg bringen konnten.

(Bericht von Anja Meyer)

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.